Read Gebhardt: Handbuch der deutschen Geschichte. Band 19 Das Dritte Reich 1933 1939 by Michael Grüttner Online

gebhardt-handbuch-der-deutschen-geschichte-band-19-das-dritte-reich-1933-1939

ber den Autor und weitere MitwirkendeMichael Gr ttner, geb 1953, apl Professor f r Neuere Geschichte an der Technischen Universit t Berlin,Studium der Geschichte, Philosophie und Soziologie, 1983 Promotion, 1994 Habilitation, 1998 bis 2002 Visiting Professor an der University of California in Berkeley....

Title : Gebhardt: Handbuch der deutschen Geschichte. Band 19 Das Dritte Reich 1933 1939
Author :
Rating :
ISBN : 3608600191
ISBN13 : 978-3608600193
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Klett Cotta Auflage 10 Juli 2014
Number of Pages : 269 Pages
File Size : 684 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Gebhardt: Handbuch der deutschen Geschichte. Band 19 Das Dritte Reich 1933 1939 Reviews

  • FF
    2019-05-22 08:40

    Vom neuen 10-Bändigen Gebhardt erwartet man ja einiges. Die Erwartungen werden mit diesem lange erwarteten Band voll erfüllt. Zwar gibt es zum Thema und den zugehörigen Einzelthemen eine Überzahl an Literatur. Hier aber haben liegt eine gut lesbare, aber gleichzeitig wissenschaftlich sorgfältig gearbeitete Darstellung des Zeitraums in angemessener Länge vor. Anders als viele andere Monographien zu diesem Themenfeld enthält sich der Autor aller einseitigen Schuldzuweisungen im Hinblick auf die "Machtergtreifung" und des Widerstandes. Dabei umgeht er für den Leser unangenehme Seiten in keiner weise. Fazit: Unbedingt lesenswert für jeden, der sich ein objktives Bild der Zeit machen will.

  • MarthaS.
    2019-05-21 08:59

    Der Gebhardt ist das bekannteste und traditionsreichste Handbuch zur deutschen Geschichte, das seit dem 19. Jahrhundert in immer neuen Auflagen erscheint.Dieser Band über die Friedensjahre des Dritten Reichs (1933-1939) bietet im Gegensatz zu älteren Auflagen ein sehr viel breiteres Themenspektrum: hier findet sich nicht nur politische Geschichte, sondern auch Kulturgeschichte und Militärgeschichte bis hin zur Geschlechtergeschichte, Kirchengeschichte und Geschichte der Sexualität im Dritten Reich.Vor allem ist das Buch wunderbar zu lesen: Klar gegliedert, anschaulich und flüssig geschrieben, zudem verzichtet es auf überflüssigen Fachjargon.Handbücher sollen den aktuellen Forschungsstand darstellen. Das ist in Anbetracht der Masse an Publikationen zum Dritten Reich eine große Aufgabe, die nicht nur sehr viel Arbeit, sondern auch viel Urteilskraft erfordert. Wichtiges muss von Unwichtigem unterschieden werden. All dies ist in diesem Gebhardt-Band vorbildlich gelungen. Wer also über das Dritte Reich schreiben, lehren oder etwas lernen will, erspart sich mit diesem Buch unendlich viel andere Lektüre.Der Autor geht aber über die Darstellung des aktuellen Forschungsstandes hinaus, etwa mit der These, dass der Holocaust bereits Mitte der 1930er Jahre in Hitlers Überlegungen präsent war, nicht als Plan, aber als Option, die sich nur unter bestimmten Bedingungen realisieren ließ.Einzige Kritik: warum noch in der alten Rechtschreibung? (gilt aber für den Gebhardt insgesamt).