Read Deine letzte Nachricht. Für immer. by Emily Trunko Online

deine-letzte-nachricht-fr-immer

Die letzten Worte, die wir von einem geliebten Menschen erhalten, geh ren zu den Erinnerungen, die uns am meisten aufw hlen Nach Ich wollte nur, dass du noch wei t erscheint nun auch die Internetsensation The Last Message Received der jungen Amerikanerin Emily Trunko als Geschenkbuch Diese Sammlung vereint die emotionalsten Textnachrichten des Tumblr Blogs, wundersch n gestaltet durch zahlreiche Illustrationen und modernes Handlettering Ein ganz besonderes Jugendbuch, das zu Herzen geht und lange nachhallt In ihrem Tumblr Blog The Last Message Received ver ffentlicht die 16 j hrige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod Diese Texte ber hren die Seele Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen Hol dir ein paar Taschent cher, ach, hol dir am besten gleich die ganze Packung Cosmopolitan...

Title : Deine letzte Nachricht. Für immer.
Author :
Rating :
ISBN : 3785586078
ISBN13 : 978-3785586075
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Loewe 18 September 2017
Number of Pages : 579 Pages
File Size : 672 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Deine letzte Nachricht. Für immer. Reviews

  • Susanneq L.
    2019-02-22 22:08

    Das Buch ist von einer Jugendlichen geschrieben und das merkt man auf jeder Seite. Es sind keine Briefe, sondern „SMS“.Deutlich unter meinen Erwartungen.

  • Amazon Kunde
    2019-02-24 20:09

    Sehr schönes Buch

  • TR
    2019-03-02 01:26

    Deine letzte Nachricht für immer ist eine Sammlung letzter Nachrichten. Dabei könnten jene in dieser Sammlung unterschiedlicher nicht sein. Zerstörte Freundschaften, beendete Beziehungen, Tod, Schicksalsschläge - das sind nur einige der Themen, die hier verarbeitet werden. Ich glaube, was dieses Buch so besonders macht ist, dass es so viele verschiedene Texte beinhaltet und irgendwann während des Lesens der Punkt kommt, an dem man sich damit identifiziert. So erging es mir. Es gab wirklich einige Nachrichten, die mich an Dinge aus meinem eigenen Leben erinnert haben. Dinge, die ich selber ausgesprochen habe - oder wollte. Gefühle, die mich verletzt oder stärker gemacht haben. Diese Nachrichten-Sammlung ist eine pure Achterbahnfahrt und man sollte sich Taschentücher bereit legen, denn ich bin davon überzeugt, dass man irgendwann gar nicht anders kann, als ein paar Tränchen zu vergießen. Unterm Strich haben unsere Leben nämlich alle etwas gemeinsam: Wir lieben und wir lassen los.Das Buch ist wieder wunderschön gestaltet. Jede Seite ist wahnsinnig toll aufgemacht. Genau wie bei dem Erstling von Emily Trunko "Ich wollte nur, dass du noch weißt" finden sich im Inneren Typografien von typealive und Illustrationen von Zoë Ingram wieder. Optisch ist dieses "Geschenkbuch" also ein echter Hingucker und Abwechslung fürs Auge garantiert. So nimmt man sich für jede Seite noch mal ein wenig mehr Zeit.Neben den "letzten Nachrichten" gibt es hier auch zu jeder eine kleine Story, die den Zusammenhang der Worte erklärt. Das hat bei mir ziemlich viel ausgelöst und Eindruck hinterlassen. Manche der letzten Nachrichten liest man einfach so und dann werden sie durch die Bedeutung der Geschichten in völlig anderes Licht gerückt.Man liest also nicht nur. Man macht Erfahrungen dabei.Viele der Nachrichten regen zum Nachdenken an, klingen sie sehr universell und lassen sich schließlich auch auf eigene Erlebnisse anwenden. Wer hat nicht schon mal etwas erfahren, was gleichzeitig das Beste und das Schlimmste war? Im Laufe unseres Lebens müssen wir uns alle den unterschiedlichsten Emotionen stellen und sie verarbeiten.Es stellt sich natürlich die Frage: Wieso sollte ich zu einem Buch greifen, das so viel Traurigkeit beinhaltet? Darüber habe ich ehrlich gesagt lange nachgedacht und das ist meine Antwort: Weil es uns zeigt, was wir alles haben. Die vielen Nachrichten, die unser Herz berühren, zeigen auch gleichzeitig, dass man es selber besser machen könnte. Wir dankbar für die Menschen und das Glück in unserer Welt sein sollten. Am Leben zu sein. Familie zu haben. Freunde. Liebe. Das sind Werte, die nicht jedem zuteil werden und der Verlust, die Sorgen und Ängste in diesem Buch zeigen wie viel diese Dinge wahrhaftig bewirken können und uns beeinflussen, wenn sie erst einmal verloren geglaubt sind.Ich habe mehrmals innegehalten und bin mental eine Liste durchgegangen, von Menschen und Erlebnissen, die mir etwas bedeuten. Und gerade, wenn man sieht wie viele Dinge falsch laufen und wie hart manche Schicksalsschläge sein können, weiß ich umso mehr zu schätzen, dass ich viele dieser letzten Nachrichten selber nicht schreiben musste.Es ist absolut nicht verkehrt sich die Zeit zu nehmen über seinen Tellerrand zu blicken und ein bisschen Herzschmerz zuzulassen, wenn man danach wieder vollen Mutes weitergehen kann. Dieses Buch ist besonders und berührt auf viele Arten. Lest es. Fühlt es. Vielleicht ändert sich dadurch der Blick auf eure eigene Welt, vielleicht vergießt ihr nur ein paar Tränchen, aber das Lesen wird auf jeden Fall etwas in euch zum Nachdenken bringen.

  • Kapitelleserin
    2019-03-07 18:58

    Es gibt sie und jeder kennt sie.Letzte Nachrichten.Letzte kleine Notizen.Letzte SMS/WhatsApp Nachrichten und dann nichts mehr.Funkstille.Für immer.„Deine letzte Nachricht. Für immer.“ ist das zweite Buch von Emily Trunko. Es enthällt jene letzten und sehr persönlichen Versuche der Kommunikation.Kleine Schnipsel aus einer gemeinsamen Zeit und kleine Erinnerungen, die schmerzhaft, aber auch wunderschön sein können.Ich selber habe dieses Buch vom Loewe Verlag durch eine Bloggeraktion erhalten und mich wahnsinnig gefreut. Ist es doch allein schon von der Aufmachung her ein wirklicher Blickfang.Mit seinem glänzenden Cover, den bunten Regentropfen und dem kleinen Lesebändchen war ich sofort schockverliebt, anders kann ich es kaum beschreiben.Wer hier allerdings auf einen ganz normalen Roman hofft, der ist auf der falschen Spur. „Deine letzte Nachricht. Für immer“ ist eine Zusammenstellung von Nachrichten, die Emily Trunko erhalten hat. Auf ihrem Trublr-Blog hat sie diese gesammelt und schließlich in einem Buch zusammengefasst.Diese Aktion gab es schon in ihrem Bestseller „Ich wollte nur, dass du noch weißt“.In diesem Buch dreht sich alles um Abschiede.Und für alle interessierten Leserinnen und Leser sei gesagt, haltet die Taschentücher bereit. Viele Taschentücher. Sehr viele...Ich ging beim Lesen so vor, dass ich zunächst stöberte. Schließlich wusste ich durch den Trailer bereits, was ungefähr auf mich zukommen würde. Zumindest dachte ich es.Was dann passierte war das komplette durchlesen dieser Nachrichten und der kleinen Anmerkungen, die unter einigen zu finden sind. Diese erklären zum Teil einfach die Situation der Personen.Es sind rührende Briefe. Es sind gemeine Aktionen und Beendigungen von Beziehungen. Und es sind persönliche Erinnerungen an Menschen, die geliebt wurden, die nie wieder zurückkommen können und die vermisst werden.Ich habe Rotz und Wasser geheult, ich habe gelächelt und ich bin sehr begeistert. Ein Buch, welches ich nicht vergessen werde.Gelesen habe ich es nun schon zum 2. Mal und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich es kurz in die Hand nehme und darin blätter. Einfach um bestimmte Seiten zu finden und zu schätzen, was ich habe. Denn auch dies bringen die kleinen Botschaften. Persönliches Glück mit der eigenen Situation und Erinnerungen an die eigene Vergangenheit.Illustriert wurde jede Seite von Zoe Ingram, die mit ihren liebevollen Zeichnungen und bunten Seiten dieses Buch erst so schätzenswert und besonders macht.Es ist einfach etwas, dass man gelesen haben sollte. Wunderschön.Mein Fazit:Ein Buch, welches ich schätze, welches mich glücklich macht und innehalten lässt.Schätzt auch die unscheinbaren Momente!Seid glücklich und gebt nicht zu schnell auf!