Read Als das Nashorn Schnupfen hatte by Sonja Hauertmann Online

als-das-nashorn-schnupfen-hatte

Der in G llesheim lebenden Autorin Sonja Hauertmann ist mit ihrer Erz hlung Als das Nashorn Schnupfen hatte gelungen, eine literarisch anspruchsvolle, p dagogisch wertvolle und zugleich Kinder abenteuerlich unterhaltende Geschichte zu verfassen.Der Altersanspruch der Erz hlung reicht von der Vorlesegeschichte f r Kinder im Altersbereich 6 7 Jahre bis hin zu selbst gelesenen Geschichte f r Kinder im Alter bis zu 10 Jahren.Im Mittelpunkt der Erz hlung steht das Nashornm dchen Rhina, das pl tzlich von einem Schnupfen heimgesucht wird Zu allem berfluss fliegt ihr bei einem Niesanfall auch noch das Nashorn fort Ohne Unterst tzung der Eltern, auf sich allein gestellt, muss sie sich auf die Suche nach ihrem Nashorn machen und zudem noch herausbekommen, was berhaupt ein Schnupfen ist.Beides gelingt ihr, da sie den Mut entwickelt, selber zu handeln Sie befragt andere Tiere, die ihr vielleicht helfen k nnte, erf hrt so nach und nach auch immer mehr ber ihren Schnupfen Ihre Freundschaft mit einem anderen Tier macht ihr zudem deutlich, dass man gemeinsam vielleicht besser durch das Leben kommt, vielleicht sogar vieles gemeinsam ergr nden und erforschen kann....

Title : Als das Nashorn Schnupfen hatte
Author :
Rating :
ISBN : 3866853920
ISBN13 : 978-3866853928
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Geest Verlag 1 Mai 2013
Number of Pages : 50 Seiten
File Size : 897 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Als das Nashorn Schnupfen hatte Reviews

  • Högermann
    2019-05-10 08:38

    Als das Nashorn Schnupfen hatteDas Nashornmädchen Rhina führt ein sorgenfreies Leben in Afrika, frei von Erziehungsversuchen ihrer Eltern, denn die Mutter befindet sich auf einer Luxusreise nach Paris (typisch Frauen?) und der Vater, ein bekennender Nashornballfan (typisch Männer?), ist in Sachen Sport unterwegs. Doch eines Tages wird Rhinas bequemes, ein wenig einsames „Gammelleben“ von einem Zwischenfall jäh unterbrochen: Rhina bekommt trotz sämtlicher üblicher Impfungen einen Schnupfen mit Niesanfällen, die dazu führen, dass sie ihr Horn verliert. Welch' eine Schande für ein Nashorn! Nun macht sie sich auf und sucht verzweifelt nach dem verlorenen Körperteil. Zum ersten Mal in ihrem leben muss sie selbst mutig handeln und andere Tiere um Hilfe bitten. Dabei erlebt sie, was echte Freundschaft ist, als ein kleiner Serval sie auf ihrer Suche tatkräftig unterstützt. Besonders die Diskussionen von Giraffen und Okapi um das verlorene Horn, die sich um Aids, Rohstoffkrise, Missstände in der Tierwirtschaft u. ä. drehen, verleihen dem Büchlein einen zum Denken anregenden Alltagsbezug. Nicht nur hier hat die (Abenteuer-)Geschichte einen kritischen Aktualitätsbezug. Auch in anderen Textpassagen liefert die munter geschriebene Lektüre mit für sich sprechenden ganzseitigen Schwarz-Weiß-Zeichnungen Anlass zur Reflexion. Rhina lernt viel über das Leben und sich selbst auf der Suche nach ihrem Horn. Wird sie Erfolg haben und wieder ein „ganzes Nashorn“ werden? Das wird nicht verraten. Der Leser möge es selber herausfinden, denn dieses fabelhafte Afrikamärchen – nicht nur für Kinder und Jugendliche – lohnt sich auf jeden Fall.Christiane