Read Den Laden schmeissen: Ein Handbuch für Frauen, die sich selbständig machen wollen by Barbara Sichtermann Online

den-laden-schmeissen-ein-handbuch-fr-frauen-die-sich-selbstndig-machen-wollen

Den Laden schmeissen Ein Handbuch f r Frauen, die sich selbst ndig machen wollen...

Title : Den Laden schmeissen: Ein Handbuch für Frauen, die sich selbständig machen wollen
Author :
Rating :
ISBN : 3881043721
ISBN13 : 978-3881043724
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Frauenoffensive Auflage 1., Aufl August 2005
Number of Pages : 177 Pages
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Den Laden schmeissen: Ein Handbuch für Frauen, die sich selbständig machen wollen Reviews

  • Yvonne de Andrés
    2019-03-22 16:44

    Dieser Ratgeber unterscheidet sich sehr angenehm von anderen. Die drei AutorInnen sind ExpertInnen. Das vollständig überarbeitete Handbuch erschien 1988 zum ersten Mal als Leitfaden für Frauen, die sich selbständig machen wollten. Er ist aufgebaut wie eine Art Sprechstunde. Zum einen werden Sachfragen behandelt die immer wieder auftauchen: Konzept, Rechtsform, Standort, Finanzierung, Buchhaltung, Steuer u.a.Darüber hinaus versetzt sich das Buch in Konzepte verschiedener Gründerinnen und ihrer Unternehmen. Vier Modellprojekte werden vorgestellt: Die Tischlerei "Fliegende Späne", das Einzelunternehmen "L.L. Personal Coaching für Körper und Geist", der Gartenpflegebetrieb "Grüner Stern", ein Buchladen "Der Dritt-Buchladen" und im kulturellen und sozialem Bereich "Der gemeinnützige Verein".Anhand dieser Modellprojekte werden sehr plastisch die Sachfragen abgehandelt.Zum Beispiel die Situation der vier Tischlerinnen Jule, Kathrin, Annalena und Eugenie, die gemeinsam die Tischlerei "Fliegende Späne" gegründet haben. Anhand dieses Beispiels werden nicht nur die Anforderungen von Gewerberecht und Handwerksordnung eingeführt, sondern auch Themen wie gleichberechtigte Zusammenarbeit im Team oder das Verhältnis zwischen Chefin und Angestellten geklärt.Am Beispiel "L.L. Personal Coaching für Körper und Geist" wird die Erstellung eines Businessplanes demonstriert. Das hierbei entwickelte Raster und die begleitenden Fragen ermöglichen anderen Frauen in ähnlichen Situationen eine schnelle Orientierung. Anhand des Gartenpflegebetriebes "Grüner Stern" wird die Kostenplanung einer Betriebsgründung durchgespielt.Durch diese sehr anschauliche Darstellungsmethode ist das Buch sehr lebendig und einfach zu verstehen. Sein Ton ist angenehm und partnerschaftlich. Die Autorinnen beschließen es mit der Aufforderung von Gertrude Stein: "Wenn ich bedenke, wie gefährlich alles ist, ist nichts wirklich beängstigend."Dieses Buch ist ein Klassiker. Die Autorinnen wissen, wie Frauen beraten werden möchten und stellen sich mit "Den Laden schmeißen" ganz darauf ein. Dass Frauen heute Unternehmerinnen sind, ist nichts Spektakuläres mehr aber es bleibt weiterhin etwas Besonderes und Beispielhaftes.

  • None
    2019-04-13 15:37

    Gleich vorab - ich habe keinen sehr engen Kontakt zur feministischen Literatur und die Anrede "Du" mußte ich erstmal schlucken - ich bin nicht jederfraus Schwester! Aber - und dieses aber ist sehr dick: dieses Buch macht in sehr einfacher Weise glasklar, was zu tun ist auf dem Weg in die eigene Selbständigkeit. Schlagworte wie Investitionsplan, Umsatzsteuer, Haftungsfreistellung verlieren ihren Schrecken, werden entmystifiziert und bestens aufbereitet erklärt. Dieses Buch ist ein ideales Übersetzungswerk durch den Dschungel sämtlicher Existenzgründungsliteratur. Großartig sind auch Hinweise wie: die Idee wirklich sein zu lassen, wenn sie sich zum Beispiel nicht rechnet. Das entmutigt nicht, sondern bewirkt, daß man nicht nur sein inhaltliches Konzept, sondern auch sein Finanzkonzept lieben lernt. Ein hervorragender Wegbegleiter - und es macht Sinn, es in allen Phasen der Gründung immer wieder zu lesen.

  • Amazon Customer
    2019-04-14 16:36

    „Den Laden schmeißen"Der Titel hält wesentlich mehr, als er verspricht! Wenn Frau noch zögerlich, zweifelnd und ängstlich vor dem Schritt zur Selbständigkeit stehen sollte - nach der Lektüre dieses lebendig und mit viel Witz und Klarheit geschriebenen Handbuches bleibt nur noch eines zu tun: eine Entscheidung zu treffen - für oder wider die Selbständigkeit.Als roter Faden zieht sich durch alle Kapitel die Aufforderung: zu tun, was man wirklich will!Abgesicherte, fachliche Informationen zu Rechtsformen wie z.B. dem Verein, dem Handwerks- und Gewerberecht ermöglichen es der Leserin, aus der Fülle von unterschiedlichen Selbständigkeits-Formen die ihr entsprechende herauszufiltern. Vor allem: ohne Beschönigungen die von ihr finanziell und kräftemäßig tragbare Form der Existenzgründung herauszufinden.Klug, klar und immer mit einem kleinen Lächeln in Bezug auf „die typisch weiblichen" Selbstwertzweifel werden von den kompetenten Autorinnen die Themen „Erfolg, Vereinbarkeit von Kind und Beruf" behandelt. Hier wird das soziale und politische Engagement der Autorinnen spürbar.Die Beispiele zu den Gründungsformen lesen sich wie kleine Lebensgeschichten und machen immer wieder neugierig darauf, wie die beschriebenen „Fälle" gelöst werden können.Auch die in anderen Gründungsleitfäden oft nicht beachtete Form des Vereins als eine Existenzgrundlage wird mit allen rechtlichen Grundlagen ausgezeichnet erklärt!Die für bewusste Existenzgründerinnen oft heiklen Themen „Frau und Bank", „Frau und Wirtschaft" werden sensibel und dennoch klar und fast philosophisch behandelt.Ein lebensnahes, fachlich kompetentes und alle Untiefen einer Existenzgründung auslotendes Handbuch für Existenzgründerinnen, das ermutigt und befähigt, Entscheidungen zu treffen.

  • anna
    2019-04-08 14:26

    "Den Laden schmeißen" ist nett durchzulesen, aber eher mühsam, wenn man nach wirklichen Informationen sucht, da diese immer in kleinen Geschichten verpackt sind. Es gibt andere Ratgeber, die übersichtlicher und benutzerfreundlicher sind, z.B. von S. Hofert.

  • P.Virgin
    2019-04-01 15:36

    Die Lieferung ist etwas länger her - aber alles wunderbar gelaufen - kam nicht mehr dazu, daß Buch zu lesen - daher zum Inhalt kein Kommentar:-))