Read Rote Karte für den Schmerz: Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen by Michael Dobe Online

rote-karte-fr-den-schmerz-wie-kinder-und-ihre-eltern-aus-dem-teufelskreis-chronischer-schmerzen-ausbrechen

Paula ist 12 Jahre alt Seit vier Jahren plagen sie chronische Bauchschmerzen Die bisher angewandten Therapien haben ihr nicht geholfen Paula ist von einem lebenslustigen Kind zu einem stillen, leidenden M dchen geworden und Paulas Eltern leiden mit.F r Kinder wie sie und deren Eltern haben Michael Dobe und Boris Zernikow dieses Buch geschrieben Sie erkl ren darin in verst ndlicher Weise, wie Kinder, Jugendliche und deren Eltern den Schmerzen aktiv begegnen k nnen....

Title : Rote Karte für den Schmerz: Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen
Author :
Rating :
ISBN : 3896706888
ISBN13 : 978-3896706881
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Carl Auer Verlag GmbH Auflage 1., 1 M rz 2009
Number of Pages : 272 Pages
File Size : 875 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Rote Karte für den Schmerz: Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen Reviews

  • Pauline
    2019-02-21 22:29

    Meine 14-jährige Tochter leidet unter chronischen Kopfschmerzen. Ich dachte, schon alles zu wissen. Aber dieses Buch hat mir noch manches Mal die Augen geöffnet! Das tolle ist, dass es auch meine Tochter lesen konnte. Es ist sehr verständlich geschrieben. Es sind auch Erfahrungsberichte von Kindern enthalten.Am Schluss gibt es Zusammenfassungen für Verwandte, die Lehrer, Freunde. Diese Blätter kann man kopieren und an die jeweiligen Personen weitergeben. Damit auch diese sich in Zukunft besser dem schmerzkranken Kind gegenüber verhalten. Ein "Du arme" hilft genauso wenig wie ein ständiges Nachfragen, wie es dem Kind geht. So beschäftigt sich das Kind mit dem Schmerz, obwohl es vielleicht gerade an etwas anderes dachte.Das Buch ist auch für Kinder mit Bauch- oder Rückenschmerzen.Ich kann es zu 100 % empfehlen!

  • UMail
    2019-02-19 17:33

    Ich bin sehr froh, dieses Buch gefunden zu haben. Auf leicht verständliche Weise wird Eltern, Kindern und Jugendlichen erklärt, warum es so wichtig ist, sich bei chronischen Schmerzen nicht ins passive Erleiden fallen zu lassen.In bester Absicht machen wohl viele Eltern den Fehler, den ich auch gemacht habe: Die ganze Familie kümmert sich in liebevoller bis verzweifelter Betroffenheit ums kranke Kind, umhegt und umsorgt es, nimmt ihm alles ab und unterstützt seine Schonhaltung. Alles dreht sich um die Schmerzerkrankung, ständig fragt man nach der Befindlichkeit des Kindes und unterstützt dadurch die Chronifizierung der Beschwerden.Das Buch gibt gut nachvollziehbare und umsetzbare praktische Tipps und ist überaus tröstlich - als betroffenes Kind/Jugendlicher und Eltern ist man nicht alleine. Es gibt Hilfe, man muss sie nur annehmen.

  • Tina Persiani
    2019-03-12 16:38

    Ich finde den Ratgeber sehr hilfreich, da er konkrete und umsetzbare Tips gibt wie man den Teufelskreis der Schmerzen durchbrechen kann.

  • Marion
    2019-02-25 19:41

    Sehr gutes Buch zum Thema chronische Schmerzen. Anhand dieses Buches erarbeite ich das Thema gerne mit betroffenen Eltern. es eignet sich für die Psychoedukation, am Ende sind aber auch einige Strategien für Eltern/Kinder und Lehrer dabei.Locker geschrieben mit vielen Beispielen von betroffenen Kinder, gut ausgewählt.

  • Felicitas
    2019-03-09 14:42

    Wenn man ein Kind mit chronischen Schmerzen hat ist dieser Ratgeber eine große Unterstützung.Man fühlt sich nicht so hilflos und es erklärt einem manches.

  • AJ
    2019-03-07 20:50

    Als Schmerztherapeut mit umfangreichen Erfahrungen auf dem Gebiet der Schmerztherapie bleibt mir nur folgende Bemerkung zu diesem wunderbaren Buch übrig:Das beste, was es zu diesem Thema auf dem Markt gibt.Exzellent, bewährt, wirksam.Ohne jegliche Abstriche.Ein lohnenswerter Kauf für alle, die ihre Schmerzen/die Schmerzen ihrer Kinder wirksam behandlen wollen.