Read Künstler der Renaissance by Giorgio Vasari Online

Title : Künstler der Renaissance
Author :
Rating :
ISBN : B0000BOUUO
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Vollmer 1959
Number of Pages : 585 Pages
File Size : 999 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Künstler der Renaissance Reviews

  • Gunni
    2019-04-08 21:03

    Unglaublich!Die erste jemals geschriebene Sammlung der Bibliographien bedeutender Künstler überhaupt und das zu diesem Preis als Kindle-Edition, das ist der Hammer.Vasari, ein Zeitgenosse und enger Freund Michelangelos war ja seinerzeit gebeten worden, die "Lebensbeschreibungen der ausgezeichneten Maler, Bildhauer und Architekten der Renaissance" zu verfassen.Da er selbst Künstler war, kannte er viele Künstler der Spätrenaissance persönlich und hatte Zugang zu den bedeutendsten Kreisen in Florenz.Viele der Beschriebenen waren zwar auch schon zu jener Zeit bereits verstorben, die Erinnerung an ihr Wirken war aber noch äußerst frisch, zum Teil waren Werke noch vorhanden, die heute leider als verschollen gelten.Damit liefert Vasari Informationen über Werke, von deren Existenz wir zum Teil nur durch seine Beschreibungen wissen.Auch seine intimen Kenntnisse so mancher Beziehung oder gar Intrige unter den Künstlern ist einzigartig und wäre ohne ihn wohl nicht überliefert.Neunundzwanzig Künstler von (natürlich) Cimabue über Pisano, Giotto, Ghiberti, Brunelleschi, Donatello, Lippi (beide), Botticelli, da Vinci, Michelangelo, Raffael bis zu Tizian (um nur die mir wichtigsten zu nennen) werden in ihrem Wirken aus der Sicht jener Zeit dargestellt.Ein einzigartiges Vermächtnis!Übrigens in einem so aktuellen Deutsch geschrieben und mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen über den ein oder anderen inhaltlichen Fehler Vasaris kommentiert, dass das Lesen leicht von der Hand geht (tatsächlich war dies Buch meine Urlaubslektüre!).Ich empfehle es nachdringlich jedem an dieser Kunstphase interessierten!

  • cru-jean (silen)
    2019-03-27 15:49

    Waren das die wilden Jahre der Pinselei ? Sie wären's gerne gewesen. Doch die Pinsel-Artisten standen unter der furchtbaren Fuchtel der Päpste und ihrer Klerisei. Der Autor gibt davon getreulich und wahrhaftig Zeugnis. Immer wieder mussten Jesüsse und Marien, häufig noch in Engelsbegleitung, gemalt werden. Dass dennoch immer weiter gemalt wurde, beweist die Stärke, die diese Kunst in sich selber findet. Jahrhunderte papistischer Gängelei haben sie nicht zerstören können. Die klerikalen Demütigungen haben sie schließlich nur gekräftigt. Wenn man über diese düsteren Zeiten und wie die Kirche die Kunst tyrannisiert hat, sich informieren will, greife man zu diesem Werke.

  • Rolf Franzen
    2019-04-02 20:53

    dieses Buch ist ein Klassiker aber immer noch für dieRenaissance Betrachtung sehr wichtig und wertvoll..Auf kindle gut zu lesen