Read Digitale Invasion: Wie wir die Kontrolle über unser Leben zurückgewinnen by Archibald D. Hart Online

digitale-invasion-wie-wir-die-kontrolle-ber-unser-leben-zurckgewinnen

Internet, E Mail, SMS und Facebook unser Alltag ist ohne diese neuen Medien kaum noch vorstellbar Doch nicht nur das Sie verndern uns selbst und unser Zusammenleben betrchtlich Aufmerksamkeitsspanne, Multitasking Mythos und Facebook Abhngigkeit sind nur einige Beispiele dafr Eine schleichende Invasion Ausgehend von den neuesten Erkenntnissen aus Neurobiologie und Psychologie zeigen die Autoren Gefahren der neuen Medien auf, ohne diese an sich abzulehnen Viele Beispiele und praktische Hinweise helfen, mit den neuen Medien im Alltag besser umzugehen und unsere Kinder entsprechend zu erziehen Eine ausgewogene ber Lebenshilfe....

Title : Digitale Invasion: Wie wir die Kontrolle über unser Leben zurückgewinnen
Author :
Rating :
ISBN : B00IN5XNOE
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : SCM H nssler Auflage 1 14 Februar 2014
Number of Pages : 283 Pages
File Size : 763 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Digitale Invasion: Wie wir die Kontrolle über unser Leben zurückgewinnen Reviews

  • curmit77
    2019-04-04 22:30

    womit haben wir es da eigentlich zu tun? Gute Hilfestellung im Umgang mit moderner Technik. Neutral betrachtet wird, welche Vor- und Nachteile man zu erwarten hat. Wie tief steckt man im digitalen Sumpf fest? In diesem Buch wird dies allem auf den Grund gegangen und super erklärt.

  • matheelfe
    2019-04-11 21:54

    „…Das Credo der Technik lautet: „Überlass mir das Denken.“Der Autor setzt sich in zehn Abschnitten mit dem Thema des Umgangs mit digitalen Medien auseinander.Während es in den ersten beiden Abschnitten um die Betrachtung der positiven und negativen Seiten der neuen Medien geht, wird im dritten Abschnitt der Einfluss dieser Medien auf die Gehirnentwicklung untersucht. Ausdrücklich weist der Autor darauf hin, dass die neuen Medien auch ihre Vorteile haben. Allerdings kommt es darauf an, vernünftig damit umzugehen.Multitasking, soziale Netzwerke, Probleme der Cyberwelt sind weitere Schwerpunkte. In den letzten Kapiteln geht es um Strategien, wie man vernünftig mit den digitalen Medien umgeht.Der Autor ist Professor für Psychologie, seine Koautorin und Tochter hat Seelsorge studiert.Die Behandlung des Themas wird deshalb an vielen Stellen wissenschaftlich durchleuchtet. Psychologische Grundlagen und Begriffsdefinitionen gehören ebenso dazu wie Querverweise zu anderen Autoren.Gleichzeitig geben die Autoren im Buch Handlungsvorschriften und Hilfen. Viele davon sind allgemeingültig und unabhängig von der religiösen Einstellung. Dazu gehören Probleme der Aufmerksamkeit und Konzentration, des Suchtverhaltens und der neuen Formen des Mobbings. Daneben gibt es spezielle Abschnitte, die uns als Christen zeigen, wie sich die Hinwendung zu Gott und die Nutzung digitaler Medien vereinbaren lassen. Deutlich herausgearbeitet wird die Gefahr, dass wir uns mit den digitalen Medien einen neuen Gott schaffen, der uns die Zeit raubt und die notwendigen sozialen Kontakte beschränkt. Zwar haben wir noch keine amerikanischen Verhältnisse, doch wir sind nur wenige Schritte davon entfernt.Am Ende vieler Abschnitte stellt der Autor Fragen, gibt Denkanstöße und Gesprächsimpulse. Für Eltern und Lehrer ist das Buch eine Fundgrube von Analysen, Handlungsanweisungen und Hilfestellungen im täglichen Kampf gegen die Übermacht von Smartphone und Co.Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Persönliche Beobachtungen und Erfahrungen gleichen denen der Autoren. Die Verknüpfung wissenschaftlicher Analysen mit konkreten Ratschlägen sorgt für eine gute Mischung. Die Sprache ist allgemeinverständlich und setzt keine Fachkenntnisse voraus.Allerdings bin ich sicher, dass das Buch polarisiert. Nicht jeder ist bereit, die Gefahren der neue Technik anzuerkennen. Natürlich stehen da auch wirtschaftliche Interessen dahinter.Gelungen finde ich das Cover, dass das Thema fast auf humorvolle Art veranschaulicht.

  • Buechergarten
    2019-04-13 16:49

    Nicht ohne Digital-Technik, aber mit Verantwortung!Unter diesem Thema steht wohl das Buch, denn es informiert und klärt auf, ohne die Digital-Technik abzulehnen. Im Gegenteil, die Autoren verweisen immer wieder auf ihre Vorteile und schaffen damit eine ausgewogene und glaubhafte Argumentation.Ohne ein Vorwissen über Neurobiologie, Psychologie oder Hormone zu haben, liefern die Autoren fundierte Erklärungen darüber, was mit uns passiert, wenn wir uns im Internet bewegen.Das Buch ist gut recherchiert, deckt viele Mythen auf und behandelt wichtige Themen wie Multitaskting, Digital-Technik im Schul-Unterricht, Auswirkungen von Facebook-Aktivitäten auf Ehen, sowie unterschiedliche Süchte (Onlinespiel-, Glücksspiel bis zur allgemeinen Internetsucht).Was, das Buch so besonders macht, sind nicht nur die sachlichen, ausführlichen, aber gut verständlichen Erklärungen des Warums (Warum macht es abhängig? Warum wollen wir es machen? Warum birgt es gefahren?...), sondern auch die vielen praktischen Tipps. Es ist jedem selbst überlassen die Tipss und Tests zu beherzen, um herauszufinden, ob und in wie weit man selbst oder die eigenen Kinder abhängig vom Internet ist/sind.Auch ungewöhnliche Tipps finden sich in diesem Buch, aber ich kann nur jedem nahelegen, sie auszuprobieren. Meinem Leben haben sie eine große Bereicherung gegeben.Das Buch richtet, sich an diejenigen, die sich selbst gefährdet sehen von der Digital-Technik überwältigt zu werden, diejenigen, die die Gefahren und Risiken des Internets kennenlernen und verstehen wollen, diejenigen die offen dafür sind sich der schrecklichen Wahrheit von ungeahnten Nebenwirkungen einer übertrieben Internetnutzung zustellen, diejenigen, die sich unwohl, rastlos und unglücklich fühlen und das Gefühl haben, die Digital-Technik könnte daran Schuld sein......und vor allem an Eltern junger Kinder, die in einer Welt, in der diese Digital-Technik allgegenwärtig ist aufwachsen und an Lehrer und Pastoren, die mehr über die Gefahr des Internets und der neusten Technik für Jugendliche aber auch Erwachsener lernen wollen.Ich kann das Buch eigentlich jedem ans Herz legen und aus meiner persönlichen Erfahrung in der Arbeit mit Kindern jede Aussage über die Dringlichkeit und Aktualität der digitalen Gefährdung vor allem für unsere Kinder doppelt und dreifach unterstreichen. "Was ist das Positive an der digitalen Welt? Wir sind immer erreichbar. Und was ist das Negative an der digitalen Welt? Wir sind immer erreichbar!" (S. 11, Digitale Invasion)Burn-Out, Aufmerksamkeitsdefizit, Konzentrationsschwächen, Sprachprobleme, Übergewicht, Beziehungsunfähigkeit - Viele Probleme lassen sich durch einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Digital-Technik lösen. Diese "nicht so schöne neue Welt" bieten mehr Möglichkeiten, aber auch Gefahren und Risiken, als je zuvor. Lernen Sie sie zu verstehen und damit umzugehen!Fazit:Ein aktuelles, informatives und aufklärendes Buch über die Risiken und Nebenwirkungen der Digital-Technik - ein Thema was in den nächsten Jahren an Aktualität und Dringlichkeit weiter gewinnen wird und der Aufmerksamkeit jedes Nutzers bedarf.Ein Buch das helfen kann und die Augen öffnet! Ein absolutes Muss, denn ich es geht uns alle etwas an!